Jänner bis Juni 2022

Queer Museum Vienna @ VKM

Das Queer Museum Vienna (QMV) ist zu Gast im Volkskundemuseum Wien. Ziel ist es, Ausblick auf ein projektiertes, zukünftiges Haus für queere Kulturgeschichte und Kunst in Wien zu geben. Unter anderem wird die Frage danach gestellt, wie sich queere künstlerische Arbeiten, Kultur und Lebensweise zur Volkskunde und deren Musealisierung verhalten.
QMV ist ein Verein und eine offene Initiative, die sich im Prozess des Auslotens der Anforderungen an ein queeres Kulturhaus befindet. Durch Austausch und Diskussion wollen seine Mitglieder herausfinden, was von einem Queer Museum erwartet wird und was es leisten können soll. Es versteht sich insofern als Ort der Vernetzung und als Plattform für queere aktivistische Projekte, Stimmen und Meinungen.

Wien bekommt also ein queeres Museum. Weil es verwunderlich ist, dass es das noch nicht gibt. Seinen (durchaus widersprüchlichen) Namen als etablierte Institution nimmt es schon jetzt an: Die Gründung eines Museums stellt klar, dass queere Kunst, Kultur, Forschung und Geschichte sowie aktuelle queere Fragestellungen diesen Platz brauchen und sich diesen jetzt nehmen. Als Show Case stößt es das Fenster in eine queere Zukunft, Zukünftigkeit auf. Gleichzeitig zelebriert es die in den Fokus gerückte gemeinsame Geschichte – eine Geschichte, die geprägt ist von Ächtung, Ausschluss und Verfolgung, von Versteck und Scham, von individueller und kollektiver Identitätssuche und dem Versuch einer Verortung im sozialen Gefüge unter Blickpunkten wie Legalisierung, Gleichstellung und Pride.

Queere Menschen sind immer schon Teil der Gesellschaft, genauso sind es Künstler*innen, die ihre Identität außerhalb der heteronormativen Matrix verhandeln. Ein notwendiger Schritt, um deren „her, their and histories“ zu schreiben ist, marginalisierte Narrative und unterrepräsentierte künstlerische Positionen zu versammeln und sichtbar zu machen.

Das QMV verfolgt einen breiten Ansatz, was queer als Konzept bedeutet, der weit über Sexualität hinausgeht. Es fokussiert auf queere Ästhetiken, die sich über die letzten Jahrzehnte ausgeprägt haben, die queer als Raum der Intersektion von Problematiken und Realitäten wie Rassismus, Migration, soziale Exklusion, psychische und körperliche Gesundheit sehen. All das ist eng verknüpft mit Theorie und Aktivismus, etwa Postkolonialismus, Antikapitalismus, Ökologie und Feminismus, also Strömungen, die dabei helfen die Lebensrealitäten von queeren Individuen wie auch Communities unter der Linse eines komplexen Netzwerks zu verstehen.

Wir wollen eine lebendige, diverse und aktive queere Community feiern. Ein Museum, das sich damit beschäftigt, die Spuren unserer gegenwärtigen Existenz zu sammeln und zu kuratieren. Eine „queere Museologie“, die auf den von ‘queering the museum’ bekannten Funktionen und Prinzipien basiert, wird in die Praxis umgesetzt. Dabei hinterfragen wir Hierarchien, Normen und Konventionen und stellen uns quer gegenüber herkömmlichen Verwertungsmechanismen und standardisierten Kanons.
 
Für den Zeitraum zwischen Jänner und Juni 2021 hat das QMV eine ganze Reihe von Veranstaltungen geplant, innerhalb deren eine Plattform für lokale Künstler*innen im Bereich bildende Kunst, Performing Arts und Musik angeboten wird.

Eröffnung
Alfred Rottensteiner – If there is something weird in your neighborhood
Soft Opening: Di, 11.1.2022, 12.00 bis 17.00 Uhr
Laufzeit: Mi, 12.1. bis So, 6.2.2022

Ausstellungsgespräche
The DODO Project x Alfred Rottensteiner
Sa, 15.1.2022, 14.00 Uhr
Di, 25.1.2022, 16.00 Uhr

Konzert
WAGNER UND STOLZ
Do, 27.1.2022, 19.00 Uhr

Eröffnung
Black History Month – my/his/her/queer-story wasn’t taught at school
Do, 10.2.2022, 18.00 Uhr
Laufzeit: Fr, 11.2. bis Fr, 4.3.2022

Finissage
Black History Month – my/his/her/queer-story wasn’t taught at school
Fr, 4.3.2022
Abschluss des Ausstellungsprojekts im Rahmen von Queer Museum @ Volkskundemuseum Wien

Queer Matinee Club
Fr, 25.3.2022, 18.00 bis 23.00 Uhr

Mehr zum QMV: www.queermuseumvienna.com


Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr