Queer Museum Vienna @ VKM

Queer Talks

Gesprächsreihe zu künstlerischer Forschung und Wissenschaft im Bereich queerer Geschichte(n) und Subjektivität(en)

Do, 10.03.2022 – Mi, 30.03.2022
Vier Gespräche zu den Themen Queer Archives, Queer Communities, Queer Films, Queer Spaces mit Ana Hoffner ex-Prvulovic*, Sabine Schwaighofer, Karol Radziszewski, Lukas Gritzner, Andrea Braidt, Nicole Kandioler, Kaucyila Brooke, Mario Kiesenhofer, Stefanie Seibold
„Queer Talks“ präsentiert künstlerische und wissenschaftliche Positionen, die sich mit im queeren Kontext entwickelten Geschichten und Subjektivitäten auseinandersetzen. Diese fokussieren nicht das Coming-out-Szenario als Ausgangspunkt der Erzählung, sondern sehen queere Subjektivität als Leinwand, um Leben und Welten zu entwerfen, die für Wissende, Eingeweihte, Betroffene Sinn machen – und nicht für die, die eine Erklärung brauchen. Die Conférencen werden dabei sowohl von in Wien ansässigen und sozialisierten Personen als auch international tätigen Personen bestritten. Somit entsteht ein dichtes Netz, das international verwoben ist.
 
In vier thematisch gerahmten, von der Kuratorin Christiane Erharter moderierten Conférencen, werden zentrale Paradigmen der queeren Subjekt- und Geschichtstheorie, sowie der künstlerischen Forschung befragt. Zentral dabei ist der persönlich-biografische Zugang der Beteiligten.
 
Die Gespräche finden in einem spezifischen Setting des Künstlers Lukas Gritzner (Wien) statt. Seine Multimedia-Installation mit dem Titel „until we meet again“ funktioniert als Bühne und Studio. Bereits im Sommer 2021 war sie Austragungsort für das FRUITFEST, bei dem Performances, Talks, Konzerte und DJ-Sets aufgenommen wurden.
 
Die Gespräche sind für ein Publikum live zugänglich, internationale Gesprächspartner*innen werden online zugeschalten. Nach den Gesprächen wird das Setting für Fragen und Diskussionsbeiträge aus dem Publikum geöffnet.

In einem Setting von Lukas Gritzner
Kuratiert von Christiane Erharter

Soft Opening | Eröffnung
Mi, 9.3.2022, 12.00 bis 17.00 Uhr
QUEER TALKS. Gesprächsreiche zu künstlerischer Forschung und Wissenschaft im Bereich queerer Geschichte(n) und Subjektivität(en).
 
Mi, 9.3.2022, 15.00 bis 17.00 Uhr
QUEER TALKS: Queer Communities
Lukas Gritzner (Wien), Christiane Erharter (Wien)
Gespräch im Rahmen des Soft Openings.

Do, 17.3.2022, 17.00 bis 19.00 Uhr
QUEER TALKS: Queer Archives
Ana Hoffner ex-Prvulovic* (Wien), Sabine Schwaighofer (Wien), Karol Radziszewski (Warschau)
Gibt es eine „Queerness of Memory”? Wie erinnern wir queere Geschichtlichkeit? Welche Archive gibt es dafür, und wie zugänglich sind sie? Gespräch über die Arbeit mit Archiven in der Kunst bzw. der künstlerischen Forschung.
 
Do, 24.3.2022, 17.00 bis 19.00 Uhr
QUEER TALKS: Queer Films
Andrea B. Braidt (Wien), Nicole Kandioler (Wien)
Wie kann eine queere Filmgeschichte für Österreich historisiert und theoretisiert werden? Gespräch über das gemeinsame Forschungsprojekt zu queerer Filmproduktion in Österreich.
 
Mi, 30.3.2022, 15.00 bis 17.00 Uhr
QUEER TALKS: Queer Spaces
Kaucyila Brooke (Los Angeles), Mario Kiesenhofer (Wien), Stefanie Seibold (Wien)
In welchen Räumen trifft sich die Community? Wie konstituiert sich die Community im Zusammenhang mit der Stadt und ihren Räumen? Gespräch über Lesben- und Schwulenbars als Orte der queeren Community und queere Raumproduktion.

Projektdauer: Mi, 9.3. bis Mi, 30.3.2022

Im Rahmen des Queer Museum Vienna, das von Jänner bis Juli 2022 im Volkskundemuseum Wien zu Gast ist.
Mehr zum QMV: www.queermuseumvienna.com
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr