Aktuell

Eröffnung: 24.5. 18 Uhr | Im Schönbornpark

Klanghain

Symbiosen und Netzwerke

Sa, 25.05.2024 – So, 14.07.2024
Täglich stehen, laufen, springen und gehen wir über Straßen, Wiesen und Wege, ohne davon Kenntnis zu nehmen, dass sich unter der Oberfläche ungeheure und fantastische Welten befinden. Die internationalen Medienkünstler:innen Saša Spačal, Jiří Suchánek und Leslie Garcia alias Interspecifics spekulieren über diese unterirdischen Lebensformen: wie sie miteinander leben, aber auch wie wir Menschen mit ihnen interagieren. Die Künstler:innen entwickeln Instrumente, die uns diese fremden Spezies hörbar machen.
_MEHR

Haus der Republik

Wiener Festwochen | Freie Republik Wien

Fr, 17.05.2024 – So, 23.06.2024
: Haus der Republik © Rafaela Pröll
Im Mai 2024, mitten im Superwahljahr, erklären sich die Wiener Festwochen zur Freien Republik Wien und sagen, es ist Zeit, gängige Denkweisen, institutionelle Abläufe und eingeschliffene Normen radikal in Frage zu stellen. 
_MEHR

Aktivismus Camp

Klima Biennale Wien

Fr, 17.05.2024 – So, 23.06.2024
Die Klima Biennale Wien 2024 setzt auf Vernetzung, Austausch und Kooperation. Mit dem Aktivismus Camp öffnet ein kraftvolles Experiment seine Pforten: Gemeinsam mit mehr als 20 verschiedenen Initiativen, Organisationen und Bündnissen der klimaaktivistischen Szene werden Freiräume geschaffen. Als Safe Space geben sie Rückzugs- und Vernetzungsmöglichkeiten, um den aktivistischen Alltag zu gestalten.
_MEHR
Ausstellung

„Man will uns ans Leben“

Bomben gegen Minderheiten 1993–1996

Mi, 24.04.2024 – So, 25.08.2024
: Oberwart, 6.2.1995, Foto: Heribert Corn.
Die Wiener Wochenzeitung Falter veröffentlichte das Foto in seiner Ausgabe zu den Morden in Oberwart im Februar 1995 am Cover. Im Unterschied zu den meisten österreichischen Tageszeitungen und Zeitschriften verzichtete der Falter bewusst auf Fotos, die die Ermordeten zeigten.
Zwischen den Jahren 1993 und 1996 erhielten in ganz Österreich insgesamt 25 Personen und Organisationen explosive Post. Im gleichen Zeitraum detonierten in Kärnten und im Burgenland drei Spreng- bzw. Rohrbomben. Die Anschläge hatten vier Tote, vier lebensgefährlich Verletzte und neun Verletzte zur Folge.
_MEHR
FESTUNG ÖSTERREICH - im Bunker

Bunkerdialoge

Mo, 15.04.2024 – So, 29.09.2024
: Foto: Kollektiv Fischka / Kramar © Volkskundemuseum Wien
Der ehemalige Luftschutzbunker im Schönbornpark wird 2024 zur Festung Österreich. Für ihr Stück Warten auf die Barbaren bauen toxic dreams und von ihnen eingeladene Künstler:innen theatrale Installationen in die Kojen des Bunkers.
_MEHR
Treffpunkt & Club

Soft Club

Politiken der Gastfreundschaft und des Gastgebens

Sa, 06.04.2024 – Sa, 29.06.2024
Der Soft Club ist eine lebendige Zusammenkunft und ein Raum, in dem Freude, Nähe und Gemeinschaft gedeihen. Er ist eine dynamische Mischung aus Treffpunkt und Club mit performativem Programm: die Tanzfläche erwacht zum Leben – sie ist Bühne für meditative, eindringliche Stille, Ort des Zuhörens aber auch aktiver Tanz-, Bewegungs- und Ausdrucksraum.
_MEHR
Immersive Performances

Vivências

Art as Vessel to Conjure Space of Softness

Fr, 05.04.2024 – Fr, 28.06.2024
: © Sarah D’Agostino
Vivências ist eine von kültüř gemma! und oca: entwickelte jährliche Veranstaltungsreihe, die eine kritische Politik der Fürsorge künstlerisch verhandelt. Es ist ein Projekt, das auf Care und Zuneigung als Formen des Widerstands setzt. Damit adressieren wir das Problem der mangelnden Fürsorge im Kulturbetrieb, der von Machtbeziehungen geprägt ist.
_MEHR
Diskurs

Zukunftsgespräche

Museum herausfordern

Do, 14.03.2024 – Do, 06.06.2024
: Zukunftsgespräche Museum herausfordern © Renate Höllwart/schnittpunkt
Das Volkskundemuseum Wien ist auf dem Weg in eine andere Zukunft. Aber welche Zukunft kann das sein – mit all dem, was so ein Museum an Geschichte mit sich bringt? In drei diskursiven und performativen Veranstaltungen lädt schnittpunkt mit Suy Lan Hopmann dazu ein, gewachsene Strukturen zu hinterfragen, Ressourcen zu verschieben und neue Infrastrukturen zu erdenken.
_MEHR

Under the skin of the pasts and futures or:

How to inhabit a Volkskundemuseum?

Mo, 04.03.2024 – Di, 11.06.2024
: Mindmap von Anne Faucheret, Antoine Turillon und der Klasse Insularities, Immunities, Communities 2022-2023
Drei Klassen der Abteilung Artistic Strategies errichten im Volkskundemuseum Wien eine Werkstatt als Arbeits- und Experimentierort mit regelmäßig stattfindenden Seminaren, Workshops und Lesungen. Die Happenings vor Ort bilden den Rahmen für performative Interventionen und/oder Ausstellungen sowie die Realisierung einer gemeinsamen Publikation.
_MEHR
Diskurs

Hof der Kulturen

Fr, 01.03.2024 – So, 29.09.2024
: Hof der Kulturen, Foto © Fabian Ritzi
Mit der Wiedereröffnung des Volkskundemuseum Wien nach der Generalsanierung wird im ehemaligen Wirtschaftstrakt des barocken Gartenpalais Schönborn ein Ort für vielfältige Stadtkulturen entstehen. Die Vision steht unter dem Arbeitstitel Hof der Kulturen. Ein migrantisches Kurator:innen-Team sucht und setzt Themen und vergibt Residencies in Ateliers und Werkstätten. Zusammen mit den Residents organisiert das Team ein spartenübergreifendes Programm zu den Perspektiven migrantischen Lebens in Wien.
_MEHR

before it gets better ...

Abschied und Aufbruch aus einer bröckelnden Gegenwart

Fr, 01.03.2024 – So, 29.09.2024
before it gets better … ist ein Wendezeitprogramm des Volkskundemuseum Wien vor seiner Generalsanierung. Mit Festivals, Ausstellungen, Performances, Diskurs und insgesamt über 100 Veranstaltungen lädt das leergeräumte Haus zu einem fulminanten Finale zwischen Abschied, Abgrund und Aufbruch.
_MEHR

Open Spaces & Galleries

Fr, 19.01.2024 – So, 29.09.2024
In den Räumen der ehemaligen Dauerausstellung im Erdgeschoss richtet das Volkskundemuseum 2024 Open Spaces & Galleries für Akteur:innen ein, die an der Utopie einer postmigrantischen und diversen Gesellschaft arbeiten.
_MEHR