: Haupteingang des Volkskundemuseum Wien, Gartenpalais Schönborn. Foto: Matthias Klos © Volkskundemuseum Wien
Haupteingang des Volkskundemuseum Wien, Gartenpalais Schönborn. Foto: Matthias Klos © Volkskundemuseum Wien
: Garten im Volkskundemuseum Wien, Gartenpalais Schönborn. Gepflegt von unserem Gärtner Alexander Weiser. Foto: Matthias Klos (c) Volkskundemuseum Wien
Garten im Volkskundemuseum Wien, Gartenpalais Schönborn. Gepflegt von unserem Gärtner Alexander Weiser. Foto: Matthias Klos (c) Volkskundemuseum Wien
: "Nutze dein Museum" im Gartenpalais Schönborn und im Schönborn-Park. Foto: Matthias Klos © Volkskundemuseum Wien
"Nutze dein Museum" im Gartenpalais Schönborn und im Schönborn-Park. Foto: Matthias Klos © Volkskundemuseum Wien
: Infoscreen zum EU-Projekt "Treasures" im Volkskundemuseum Wien. Foto: kollektiv fischka / Steffi Freynschlag © Volkskundemuseum Wien
Infoscreen zum EU-Projekt "Treasures" im Volkskundemuseum Wien. Foto: kollektiv fischka / Steffi Freynschlag © Volkskundemuseum Wien

derzeit


Demnächst


AUSSERDEM


EU-Projekt INTERREG V-A Slowakei-Österreich

TREASURES

Schätze aus Zentraleuropa. Kultur, Natur, Musik

: Rasiermesserbehälter. Holz, Metall, geschnitzt, 1917. Russland, Sibirien. SNM - Historisches Museum, E 23.298
Das Volkskundemuseum Wien startete im Oktober 2017 das bilaterale Ausstellungsprojekt TREASURES (10/2017 bis 12/2020). Die Wanderausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" ist von Mai bis November 2019 im Schloss Marchegg in Österreich und in Folge im Musikmuseum Schloss Dolná Krupá in der Slowakei zu besichtigen.
_MEHR
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr
Zu den Öffnungszeiten während der Feiertage


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!
Bis zu 3 Monate kostenlos: Jetzt Mitglied werden und erst ab 2020 Beiträge zahlen

Blog MuSOJAm. Soja im Museum
Blog Private Fotografie


Was ist los im Museum?

Citizen Science Award-Tag

Stadt-Land-Bild. Eine soziale Bildanalyse zeitgenössischer Sehnsuchtserscheinungen

Di, 19.11.2019, 10:00 – 13:00
Inmitten der digitalen Revolution, globaler Krisen und individueller Verunsicherungen steht der aktuelle Trend der Rückwärtsorientierung. Dieses Phänomen wird von einer neuen Sehnsucht nach dem Land begleitet. Ausgehend von der historischen Fotosammlung des Volkskundemuseums Wien widmete sich das Projekt Stadt-Land-Bild in der Ausstellung RETROPIA dieser neuen Nostalgie für das Leben auf dem Land.
_MEHR
Im Innenhof

Mostothek

Di, 19.11.2019, 17:00
Bei der GeSOKS, Gesellschaft für Streuobstkulturen und Supplementäres, Wiens erstem und einzigen Mostverein, werden jeden Dienstag von 17.00 bis 21.00 Uhr Säfte, Moste, Cider und Sprudelvarianten aus Äpfeln und Birnen geschmacklich verhandelt.
_MEHR
Vienna Art Week 2019

Culture Connected-Performance

"Fake Reports"

Do, 21.11.2019, 13:00
Ein Präsident, der twittert. Ein Bierhändler, der sich inhaltlich nicht vom sexistischen Hassposting, das über seinen Facebook-Account lanciert wurde, distanzieren will. Das Gesicht des Filmstars, das per Deep Fake in einem Pornofilm landet. Welchen "Nachrichten" können wir heute noch trauen?
_MEHR

Dinner im Palais

Backstageführung und Kulinarik

Do, 21.11.2019, 18:00
Plätze, die sich hinter den Ausstellungsräumen verstecken, bleiben den BesucherInnen des Museums meist verborgen. Doch wenn das Volkskundemuseum Wien zum "Dinner im Palais" seine Türen öffnet, bekommen Interessierte die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
_MEHR
Vienna Art Week 2019

Gespräch und Buchvorstellung

Gegenöffentlichkeit organisieren. Kritisches Management im Kuratieren

Do, 21.11.2019, 18:00
In den letzten zwanzig Jahren gewinnen wirtschaftliche Kriterien und Erwägungen im gesamten Ausstellungsfeld zunehmend an Bedeutung und haben Auswirkungen auf Organisationsformen, Produktionsbedingungen und Entscheidungsprozesse. Gleichzeitig entwickelte sich seit den 1990er Jahren ein kritischer Diskurs, der Machtverhältnisse und Verwertungslogiken analysierte, die mit der Ökonomisierung öffentlicher Institutionen einhergehen.
_MEHR
Vienna Art Week 2019

Culture Connected-Performance

"Fake Reports"

Fr, 22.11.2019, 19:00
Ein Präsident, der twittert. Ein Bierhändler, der sich inhaltlich nicht vom sexistischen Hassposting, das über seinen Facebook-Account lanciert wurde, distanzieren will. Das Gesicht des Filmstars, das per Deep Fake in einem Pornofilm landet. Welchen "Nachrichten" können wir heute noch trauen?
_MEHR

Sonntagsführung

Schulgespräche. Junge MuslimInnen in Wien

So, 24.11.2019, 15:00
VermittlerInnen des Museums führen durch die aktuellen Sonderausstellungen.
_MEHR

Aktion

"Orange the World" 2019

Mo, 25.11.2019 – Di, 10.12.2019
: "Orange the World" im Volkskundemuseum Wien. Foto: kollektiv fischka / Steffi Freynschlag © Volkskundemuseum Wien
Die Kampagne "Orange the World" wird von UN Women jährlich während der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" umgesetzt. Zwischen 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, und 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, erstrahlen in diesem Sinne weltweit Gebäude in oranger Farbe und setzen somit ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen.
_MEHR
Im Innenhof

Mostothek

Di, 26.11.2019, 17:00
Bei der GeSOKS, Gesellschaft für Streuobstkulturen und Supplementäres, Wiens erstem und einzigen Mostverein, werden jeden Dienstag von 17.00 bis 21.00 Uhr Säfte, Moste, Cider und Sprudelvarianten aus Äpfeln und Birnen geschmacklich verhandelt.
_MEHR

Salon Bildung

Edition #2 Vision

Di, 26.11.2019, 19:00
Es geht um gesellschaftliche Veränderung. Doch wie stellen wir uns diese vor? Wie kommt es dazu und wer trägt sie? Zu Gast ist María Do Mar Castro Varela. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, warum wir Utopien und Phantasie brauchen und wie wir damit der Kälte des Pragmatismus bestehender Bildungskonzepte trotzen lernen.
_MEHR