Literatursalon im Palais

Literarisch-musikalischer Abend

Fr, 15.03.2019, 19:00
Welches Buch hat Dein/Ihr Leben verändert? Von Wien bis Paris: Der 7. Literatursalon im Palais, der bereits zur Tradition im Volkskundemuseum geworden ist, wird wieder internationale Literatur und Musik präsentieren.
Thomas Sautner liest aus  seinem neuen Roman "Großmutters Haus" (Picus Verlag), der am 28. Februar 2019 erscheint. Was ist ein gelungenes Leben? Ein Buch über die Liebe, die Zeit und den Sinn des Lebens.
Christine Féret-Fleury präsentiert im Interview ihr Buch  "La fille qui lisait dans le métro" (édition Denoël) in französisch (Dolmetsch Dr. Margret Millischer), Doris Dornetshuber liest die deutsche Fassung "Das Mädchen, das in der Metro las" (DuMont Buchverlag). Juliette begegnet Soliman, der glaubt,  jedes Buch hat die Macht ein Leben zu verändern.

Musik: TheBrunchProject (Nicole Walker – Klarinette, Regina Griesenhofer- Barszczewski – Kontragitarre, Sabine Schier – Akkordéon)  und Chansons von Edith Piaf, präsentiert von Mijou Kovacs  und gesungen von Birgit Duchek, am Klavier Willi Konstantin.

Moderation: Marlen Kühnel

Eintritt: € 15,00
 
Büchertisch: Buchhandlung Kuppitsch, Ihre Bücher werden persönlich signiert

Im Anschluss Gespräche mit den KünstlerInnen bei einem Glas Wein.
 
Platzreservierung bitte unter literatursalon-im-palais@gmx.net
Kontakt: Marlen Kühnel, Tel: 0676/629 84 93, www.marlenchristine.com

Programmänderung vorbehalten
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Juli und August geschlossen

Hildebrandt Café:
Sommeröffnungszeiten
Di und So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis Sa, 10.00 bis 23.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns: