Vision und Aufbruch

150 Jahre Wiener Weltausstellung: Schwerpunkt zum Thema Sojabohne

Auf der 1873 in Wien stattfindenden Weltausstellung hatte der Pflanzenbauexperte Friedrich Haberlandt die Sojapflanze bzw. Sojabohne für sich und seine Wissenschaft entdeckt. Vom Gartenpalais Schönborn aus startete er die ersten Anbauversuche dieser Pflanze, die für ihn mit hohen Erwartungen in den Bereichen Volksernährung und Volkswirtschaft verbundenen war.
Die von Haberlandt initiierten und organisierten Zucht- und Anbaubestrebungen werden heute als bedeutender Ausgangspunkt und Grundlage für die Entwicklungsprozesse der weltweiten Verbreitung, Produktion, Verarbeitung sowie des Konsums und Verbrauchs von Soja beschrieben und erzählt. Mehr dazu findet sich in der Online Ausstellung MuSOJAm - Soja im Museum.

150 Jahre Wiener Weltausstellung gibt uns Anlass für mehrere thematische Aktivitäten zum Thema Soja und Weltausstellung: Erleben Sie den bezaubernden Garten des Volkskundemuseum Wien. Hier wachsen seit einigen Jahren wieder Edamame und andere Sojabohnen zu Schauzwecken. Ein eigener Hörgang zum Thema Soja lädt zu einem individuellen Rundgang durch die historische Schausammlung ein. Dieser ist auf Deutsch und auf Englisch verfügbar. Außerdem zeigen wir von 27. Juni bis 23. Dezember (verlängert) eine kleine Schau in der öffentlich zugänglichen PassageAls die Welt nach Wien und Soja nach Europa kam. Ausgehend von den Verflechtungen der Soja-Bohne mit dem Gartenpalais Schönborn blicken wir auf die Wiener Weltausstellung. Diese hat neben zahlreichen Superlativen auch Exotisierungen hervorgebracht, die aus heutiger Sicht problematisch sind. Wir nutzen die Passagenausstellung, um aus einer sonst wenig beachteten Perspektive auf die historische Großveranstaltung zu blicken.

Nutzer*innen unserer Angebote erwartet ein kleines Begrüßungsgeschenk mit Soja-Snack im Museumsshop SchönDing. Das Hildebrandt Café mit seinem reichhaltigen Angebot und wunderschönen Gastgarten runden Ihren Besuch ab.

In der Passage
Als die Welt nach Wien und Soja nach Europa kam
Di, 27.6. bis So, 23.12.2023 (verlängert)

Soja im Volkskundemuseum Wien:
Soja-Hörgang in der Dauerausstellung (Deutsch und Englisch): audio.volkskundemuseum.at
Online Ausstellung: www.soja.volkskundemuseum.at
Zum Projekt Soja. Wissen - Gesellschaft - Stadt
Zum Soja-Blog: www.musojam.blog


Die Aktivitäten zur Sojabohne 2023 finden in Kooperation mit Wien Tourismus statt.
Weitere Informationen zur Kampagne: www.wien.info/vision
Sowie unter: www.wien.info/museen-ausstellungen/volkskundemuseum-wien

Logo Vision und Aufbruch
Volkskundemuseum Wien (immer)
HAUS DER REPUBLIK (bis 23.6.)

Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum / Haus der Republik
Di bis So, 10 bis 21 Uhr (bis 23.6.)
Di bis So, 10 bis 17 Uhr (ab 25.6.)

Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10 bis 17 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17 Uhr


Eintritt frei
im ganzen Museum