Salon Bildung

Edition #2 Vision

Di, 26.11.2019, 19:00
Es geht um gesellschaftliche Veränderung. Doch wie stellen wir uns diese vor? Wie kommt es dazu und wer trägt sie? Zu Gast ist María Do Mar Castro Varela. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, warum wir Utopien und Phantasie brauchen und wie wir damit der Kälte des Pragmatismus bestehender Bildungskonzepte trotzen lernen.
Im Salon Bildung kommen wir miteinander über kritische politische Bildung ins Gespräch. Es geht uns um Theorien und um Aktivismus und Utopien gleichermaßen. Wir brauchen sie mehr denn je, um den düsteren Zeiten etwas entgegen setzen zu können. Du bist Lehrende, Lehrer*in, Basisbildner*in, Erwachsenenbildner*in oder Organizer*in? Du bist interessiert an politischer Bildung? Dann komm vorbei und bring dich ein!

Veranstaltet von „Forschung und Bildung in Bewegung“ in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brüssel.

Zu Salon Bildung

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog MuSOJAm. Soja im Museum
Archiv-Blog iABGESTAUBT
Blog Private Fotografie