Pressedownload

EU-Projekt Treasures

Wanderausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte"

Die Wanderausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" ist von Mai bis November 2019 im Schloss Marchegg in Österreich und in Folge im Musikmuseum Schloss Dolná Krupá in der Slowakei zu besichtigen.
Was ist das für ein Schatz, der am Ende eines Regenbogens verborgen liegt? Macht er mich mächtig und reich? Wer bestimmt seinen Wert? Ändert sich dieser im Laufe der Zeit? Die Wanderausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" fragt nach dem Schatzbegriff und gibt dem Persönlichen, Kleinen, Alltäglichen, möglicherweise Vergessenen einen Wert.

Ziel ist es, durch Behauptungen Mechanismen und Strukturen, die einen Schatz zu einem solchen gemacht haben, aufzuzeigen und aufzudecken, welche Rätsel oder Interessen dahinter liegen und wer die „wahren HerrscherInnen“ über unsere Schätze sind. Es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern die Frage nach der Perspektive und dem Kontext steht im Vordergrund.

KuratorInnen aus drei Museen haben Schätze aus ihren Museumdepots ausgewählt. Die Exponate liefern Informationen, versetzen in Staunen und bringen Denkprozesse in Gang. Anhand dieser Ausstellungsobjekte werden die Behauptungen zum Schatzbegriff analysiert. Neben dem Spezifischen des einzelnen Schatzes, steht das symbolische wie reale Motiv der Grenzüberschreitung als Leitgedanke über der Wanderausstellung. Einerseits bezieht es sich auf die beiden Ausstellungsorte Marchegg und Dolná Krupá. Andererseits verweist es auf den Ansatz, die Grenzen des klassisch tradierten Ausstellungsraumes aufzubrechen.

 

Im Projekt Treasures. Schätze aus Zentraleuropa. Kultur Natur Musik haben sich drei Museen für die Gestaltung einer gemeinsamen Wanderausstellung zusammengeschlossen. Lead Partner ist das Slowakische Nationalmuseum, die bedeutendste Museumsinstitution der Slowakei mit 18 Museen im Verbund, vertreten durch das Historische Museum und das Musikmuseum. Die österreichischen Partner sind die Stadtgemeinde Marchegg und das Volkskundemuseum Wien. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Kooperationsprogramm INTERREG V-A Slowakei – Österreich 2014-2020 finanziert.
 
In Folge ist die Wanderausstellung im Musikmuseum Schloss Dolná Krupá in der Slowakei zu besichtigen.

Zum EU-Projekt Treasures

www.volkskundemuseum.at/schaetze_schlossmarchegg




Pressebilder
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Die Leitobjekte der Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los!" im Schloss Marchegg © Uwe Fischer
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellungsimpressionen "Auf die Schätze, fertig, los!". Foto: Samuel Okkel © SNM
Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los!" im Schloss Marchegg © Uwe Fischer
Vom Depot in die Restaurierwerkstatt: Die Leitobjekte der Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" im Schloss Marchegg. Foto: Monika Maislinger © Volkskundemuseum Wien
Vom Depot in die Restaurierwerkstatt: Die Leitobjekte der Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" im Schloss Marchegg. Foto: Monika Maislinger © Volkskundemuseum Wien
Vom Depot in die Restaurierwerkstatt: Die Leitobjekte der Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" im Schloss Marchegg. Foto: Monika Maislinger © Volkskundemuseum Wien
Vom Depot in die Restaurierwerkstatt: Die Leitobjekte der Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los! Eine Reise um die Werte" im Schloss Marchegg. Foto: Monika Maislinger © Volkskundemuseum Wien
Das Volkskundemuseum Wien als Projektpartner der Ausstellung "Auf die Schätze, fertig, los!"
Infoscreen zum EU-Projekt "Treasures" im Volkskundemuseum Wien. Foto: kollektiv fischka / Steffi Freynschlag © Volkskundemuseum Wien
Habaner Krug. Keramik, Fayence, 1710 bis 1720, Westslowakei. Volkskundemuseum Wien, ÖMV/14.085
Rasiermesserbehälter. Holz, Metall, geschnitzt, 1917. Russland, Sibirien. SNM - Historisches Museum, E 23.298
Mausefalle. Štefan Hrtánek, Anfang 20. Jahrhundert. Draht, Holz. Drahtbinderarbeit. Slowakei, Kotešová. SNM - Historisches Museum, E 300
Hirtenbecher. Holz, Messing, Kerbschnitt, 1930. SNM - Historisches Museum, E 2773
Platane. Naturdenkmal, 2. Hälfte 18. Jahrhundert. Schlosspark Marchegg. Foto: Christa Knott © Volkskundemuseum Wien
Putto. Stein, gemeißelt, vermutlich 2. Hälfte 18. Jahrhundert. Schlosspark Marchegg. Foto: Christa Knott © Volkskundemuseum Wien
Storchenkolonie Schloss Marchegg. Foto: Samuel Okkel © SNM
Storchenkolonie Schloss Marchegg. Foto: Samuel Okkel © SNM
Schloss Marchegg, Foto: Christa Knott © Volkskundemuseum Wien
Burg Bratislava, Foto: Christa Knott © Volkskundemuseum Wien
Schloss Dolná Krupa. Foto: © SNM HuM kaštieľ Dolná Krupá
Haupteingang des Volkskundemuseum Wien, Gartenpalais Schönborn. Foto: Matthias Klos © Volkskundemuseum Wien
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Sommeröffnungszeiten bis 30.9.
Di und So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis Sa, 10.00 bis 23.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!
Bis zu 3 Monate kostenlos: Jetzt Mitglied werden und erst ab 2020 Beiträge zahlen

Blog Soja im Museum
Blog Private Fotografie

Folge uns:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gesine Stern, MA
T: +43 (1) 406 89 05.51
M: +43 676 566 85 23
gesine.stern@volkskundemuseum.at