:

Derzeit


DEMNÄCHST


AUSSERDEM


Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr

August geschlossen


Was ist los im Museum?

WienXtra-Semesterferienspiel

Kunst-Markt-Geschichte(n)

Di, 07.02.2023, 10:00
Gemeinsam mit der Künstlerin Saime Öztürk verarbeitest du gesammelte Geschichten über den Wiener Brunnenmarkt zu Collagen und Mosaiken. Dein Kunstwerk kann die Ausstellung StoryTelling:Europe! erweitern oder du nimmst es mit nach Hause.
_MEHR

WienXtra-Semesterferienspiel

Kunst-Markt-Geschichte(n)

Mi, 08.02.2023, 10:00
Gemeinsam mit der Künstlerin Saime Öztürk verarbeitest du gesammelte Geschichten über den Wiener Brunnenmarkt zu Collagen und Mosaiken. Dein Kunstwerk kann die Ausstellung StoryTelling:Europe! erweitern oder du nimmst es mit nach Hause.
_MEHR
Unterwegs mit dem Verein

Familien-Workshop

Was tun Bilder mit uns? Ölrausch und Huzulenkult. Fotografische Streitobjekte aus Galizien und der Bukowina

Mi, 08.02.2023, 16:00
Die modernste Industrie in der ärmsten Region: Nirgends prallten die Gegensätze stärker aufeinander als an der Peripherie der Habsburgermonarchie – konkret in Galizien und der Bukowina. In dem Familien-Workshop erfahrt ihr, wo diese Gebiete heute liegen und welche Klischees über die Landschaft und über die Menschen, die dort lebten, durch Fotografien geschaffen und vermittelt werden.
_MEHR

WienXtra-Semesterferienspiel

Kunst-Markt-Geschichte(n)

Do, 09.02.2023, 10:00
Gemeinsam mit der Künstlerin Saime Öztürk verarbeitest du gesammelte Geschichten über den Wiener Brunnenmarkt zu Collagen und Mosaiken. Dein Kunstwerk kann die Ausstellung StoryTelling:Europe! erweitern oder du nimmst es mit nach Hause.
_MEHR

Indoor-Spiele

Sa, 11.02.2023, 13:30 – 17:30
Der Bezirk Josefstadt lädt in Zusammenarbeit mit dem Familienbund ins Volkskundemuseum Wien ein.
_MEHR

Sonntagsführung

Ölrausch und Huzulenkult. Fotografische Streitobjekte aus Galizien und der Bukowina

So, 12.02.2023, 15:00
Bilder vom Rande der Habsburgermonarchie: Wie wurde Fotografie bei der ökonomischen und infrastrukturellen Entwicklung Galiziens und der Bukowina ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eingesetzt? Und welche Rolle spielte die Fotografie in der Entwicklung der Volkskunde als wissenschaftliche Disziplin in der Habsburgermonarchie?
_MEHR

Kurator*innenführung

StoryTelling:Europe! Brunnenmarkt reVisited

Do, 16.02.2023, 18:00
Die Brunnenpassage liegt am längsten Straßenmarkt Europas mit Menschen aus aller Welt – hier werden Perspektiven auf ein zukünftiges, solidarisches, vielfältiges Europa gesammelt. Unter dem Titel StoryTelling:Europe! wurde im Rahmen der European Pavilion Initiative an zwei Projekten gearbeitet, die sich in Form von transmedialem Storytelling mit Geschichten vom Brunnenmarkt beschäftigen.
_MEHR

Indoor-Spiele

Sa, 18.02.2023, 13:30 – 17:30
Der Bezirk Josefstadt lädt in Zusammenarbeit mit dem Familienbund ins Volkskundemuseum Wien ein.
_MEHR

Sonntagsführung

Von Zwentendorf zu CO₂. Kämpfe der Umweltbewegung in Österreich

So, 19.02.2023, 15:00
Die Geschichte der Umweltbewegung in Österreich ist bisher nur wenig dokumentiert und noch weniger öffentlich sichtbar gemacht worden. Um das Engagement verschiedener Umweltaktivist*innen im Kontext ihrer Zeit zu verstehen, lässt die Ausstellung Akteur*innen der Bewegung zu Wort kommen.
_MEHR
Unterwegs mit dem Verein

Vorträge

Auszüge der internationalen Konferenz „Der Einfluss von Adelsfamilien auf die Gestaltung des kulturellen Erbes“

Di, 21.02.2023, 18:00
Im November 2022 fand im Rahmen des EU-Projekts „TREASURES“ als Teil des EU-Interreg Programms im Kongresszentrum der Slowakischen Akademie der Wissenschaften im Schloss Smolenice in der Slowakei eine Konferenz mit internationalen Referent*innen statt. Diese stellten ihre Forschungsergebnisse über das Kunst- und Kulturleben in Adelsfamilien v.a. des 18. und 19. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt auf Musik und Theater vor. 
_MEHR