Online Veranstaltung | Live Stream über Social Media

Realfiktion Klimarechnungshof #1

Making Climate Public

Sa, 08.05.2021, 20:00

Ein Abend der Gesprächsdiplomatie zwischen Klimawissen, Carbon Budgeting und demokratischer Kontrolle: Was wäre, wenn? Was wäre, wenn die Forderungen des im Jahr 2019 so erfolgreich ins Leben gerufenen Klimavolksbegehrens nach einem Klimarechnungshof schon realisiert wären? 

Zum Auftakt der Reihe Realfiktion Klimarechnungshof treffen sich Vertreter*innen aus klimapolitischen Initiativen, der Klimawissenschaft, kulturwissenschaftlichen Wissensforschung und wissenschaftlicher Politikberatung und tauschen sich in öffentlichen Kamingesprächen über Form, Inhalt und Verfahren eines Klimarechnungshofs aus. Was soll ein Klimarechnungshof können? Wer berechnet ein nationales CO2-Budget und wie? Wie gerecht kann ein CO2-Budget sein? Und was passiert, wenn es überschritten wird? Folgen aus Kontrolle auch Konsequenzen?

"Making Climate Public" ist der Auftakt zu einer Reihe von Pre-Enactments für einen Klimarechnungshof, die im Laufe des Jahres an unterschiedlichen Orten und in verschiedenen Formaten stattfinden werden.

Die Klimadiplomat*innen:
Oliver Geden (wissenschaftlicher Politikberater und Leitautor des IPCC) / Hannah Knox (Anthropologin und Autorin von „Thinking like a climate“) / Ilona Otto (Professorin für Gesellschaftliche Auswirkungen des Klimawandels am Wegener Center für Klima und Globalen Wandel, Universität Graz) / Katharina Rogenhofer (Biologin und Sprecherin des Klimavolksbegehrens)

Die Unterhändler*innen:
Milena Bister (Wissenschaftsforscherin) / Anna Echterhölter (Wissenschaftshistorikerin) / Alexa Färber (Wissensanthropologin) / Herbert Justnik (Kulturwissenschaftler und Kurator) / Alexander Martos (Wissenschaftskurator)

Die Gesprächsrunden

Runde 1: Wissen
Vom Klimaschutz zum CO2-Budget
  • Oliver Geden & Hannah Knox (deutsch & englisch): Eine kurze Geschichte des CO2-Budgets und wie dieses sich (nicht) zum 1,5°-Ziel verhält
  • Katharina Rogenhofer & Ilona M. Otto: Über lebensverändernde tipping points und den Unterschied zwischen Wissensvermittlung und Aktivismus
 
Runde 2: Rechnen
Kennzahlen, Modellrechnungen und was ihnen entgeht
  • Hannah Knox & Katharina Rogenhofer (deutsch & englisch): Vom lokalen Gestalten, wuchernden Daten und konkurrierenden Zahlenregimes
  • Ilona M. Otto & Oliver Geden: Klimadaten als Klassenfrage? Der Kampf gegen die Energieungleicheit in sozioökonomischen Metabolismus
 
Runde 3: Regeln
Institutionendesign und demokratische Kontrolle
  • Ilona M. Otto & Hannah Knox (deutsch & englisch): Von der freiwilligen zur kontrollierten Anpassung der Lebensstile? Ethik oder Politik der Veränderung?
  • Katharina Rogenhofer & Oliver Gegen: Was die Idee eines Klimarechnungshofs von anderen institutionellen Designs unterscheidet und warum wir dafür kämpfen sollten

Flyer zum Download

Anmeldung bis 24 Stunden vor der Veranstaltung
Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie einen zoom-Link zur Online-Teilnahme
Live auf Facebook


Zur Reihe Realfiktion Klimarechnungshof
 
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at


Mitglied werden im Verein für Volkskunde