Filmclub der Ethnocineca

Irish Folk Furniture sowie Alto do Minho

Do, 18.01.2018, 19:00
Irish Folk Furniture
Tony Donoghue I 9 Min. I Irland 2012 I OmeU
Alto do Minho
Miguel Filgueiras I 49 Min. I Portugal 2012 I OmeU
Irish Folk Furniture
Tony Donoghue I 9 Min. I Irland 2012 I OmeU


Irish Folk Furniture ist ein animierter Dokumentarfilm über die Reparatur und Wiederverwertung von irischen Farmhouse-Möbeln. Da auf der Insel handbemaltes Antikmobiliar oft mit harten, von Armut gezeichneten Zeiten in Verbindung gebracht wird, verendet viel von Irlands Mobiliar-Erbe in Lagern und Ställen. Im Zuge der Dreharbeiten wurden 16 bereits aufgegebene Möbelstücke zu neuem Leben erweckt.

Irish Folk Furniture is an animated documentary about repair and recycling in rural Ireland. As old hand painted furniture is often associated with hard times, with poverty and with a time many would rather forget, much of the country's furniture heritage lies rotting in barns and sheds. In the making of this film 16 pieces of abandoned folk furniture were restored and returned back into daily use.


Alto do Minho
Miguel Filgueiras I 49 Min. I Portugal 2012 I OmeU


Alto do Minho [Die Höhen des Minho] ist mehr als nur ein Dokumentarfilm, er ist ein ganzer Eindruck. Vom Tiefland aus bis zur geschäftigen Hochsaison werden diverse Nuancen gezeigt. Das Davor und Danach folgt letzten Endes dem Rhythmus des atlantischen Ozeans, stets vor der Kulisse der Berge. Und das Hochland, wo sich das Profane mit dem Glauben vermischt, so wie die Vergangenheit mit der Gegenwart.

Alto do Minho ist mehr als nur ein Film, er ist ein bewegtes Porträt. Wie Warhol möchte dieses auf der Leinwand die Lichter der Erde zeichnen, anhand einer rhythmischen Montage und eines impressionistischen Blicks. Eindrücke, die auf dem epischen Gance beruhen könnten, bei denen jedoch Etnographie und Popkultur verbunden werden, eine Betrachtung der Oberfläche der subtilen Empfindung. Der Film erfasst anonyme Personen und die Landschaften der Volksfeste, Orte und Ebenen, in einer Subjektivität, die hin und wieder an Zufall grenzt.

„Minho hat eine so große Lebensqualität, wenn du hier einige Zeit lebst, willst du immer gehen, aber du kannst es nie verlassen ohne zurückzukommen. Nie.“ Alto do Minho zeigt ein Lebensgefühl im Norden Portugals in einer knallig-rhythmischen Montage von Eindrücken. Durch eine pop-ethnographische Linse sehen wir Menschen im Alltag und bei Festivitäten, immer vor der eindrucksvollen Kulisse der Berge.

„Minho has a life source so big, that when you live here for some time, you always want to leave, but you can’t ever leave without returning. Always.” Alto do Minho shows us scenes of Northern Portugal in rhythmic succession. It is an impressionistic pop-ethnographic portrait of daily life and festivities in the mountains.

Kosten: freie Spende

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Juli und August geschlossen
Café: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Mai bis August bei Schönwetter bis Sonnenuntergang
Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr
August geschlossen

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Newsletter abonnieren

Folge uns: