Erzähl-Café

Geschichten der Umweltbewegung in Österreich

Mi, 14.09.2022, 17:00
Aktivist*innen der ersten Stunde erinnern und erzählen aus über drei Jahrzehnten Umweltbewegung: was sie berührte, was sie bewegte, was sie empörte.
Die Protagonist*innen des Erzähl-Cafés haben im Rahmen des von FREDA geförderten Oral-History-Projekts „Geschichten der österreichischen Umweltbewegung“ bereits ausführliche lebensgeschichtliche Interviews für das Grüne Gedächtnis Archiv gegeben. Nun möchten wir ihre Erinnerungen und Erlebnisse öffentlich hörbar machen und den Dialog mit dem Publikum aufnehmen. Nicht fachliche Diskussionen, sondern umweltbewegte Lebensgeschichten als solche stehen im Mittelpunkt des Abends, durch den der erfahrene Erzähl-Café-Moderator und Historiker Gert Dressel führen wird. Das Erzähl-Café ist für jede Person offen, die sich für die Umweltbewegung interessiert, mit dieser zu tun hatte oder sie aktiv mitgestaltet hat. Wir freuen uns auf unterschiedlichste Perspektiven zur Mensch-Umwelt-Beziehung in Österreich von den 1970er-Jahren bis heute.
 
Moderation: Dr. Gert Dressel (Uni Wien, Verein Doku Lebensgeschichte)
In Vorbereitung auf die Ausstellung Von Zwentendorf bis CO2. Kämpfe der Umweltbewegung in Österreich, die Anfang 2023 im Volkskundemuseum Wien gezeigt wird, gefördert durch FREDA - Die grüne Zukunftsakademie.

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Sommeröffnungszeiten ab 13. Juli
Di und So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis Sa, 10.00 bis 23.00 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr