Collecting the Future?

Round Table: Ethnologie meets Design!

Di, 30.09.2014, 18:00
Ein offenes Gespräch im Rahmen der Design Week 2014 zwischen Kurator_innen, Designer_innen und Publikum, danach Musik, Snacks und Drinks.
Um Anmeldung wird gebeten.
Design ist eine gestaltende Disziplin, Kulturwissenschaft eine reflexive. Designer entwerfen Objekte, die unsere Lebenswelten bestimmen, mit denen wir umgehen, und Kulturwissenschaften fragen, wie wir das tun.

Technologische Objekte, seien sie mechanisch oder elektrisch, aber vor allem digitale Objekte werden aufgrund ihrer zum Teil nicht durchschaubaren Reaktionen – vor allem wenn es Fehlfunktionen gibt, die mit dem reibungslos-rationalen Ablauf einer Maschine nicht vereinbar scheinen – personifiziert: „der blöde Blechtrottel, wieso lädt er die Datei nicht hoch?“ Ist diese Form von Eigensinn eine Eigenheit des technisch-industriellen Objektes oder können wir uns so ein Verhalten auch einem einfachen handwerklichen Objekt wie einer Pfanne gegenüber vorstellen? Oder anders formuliert: welche überschüssige Verhaltensweisen und Fetischisierungen produzieren gegenwärtige Objekte und wie verhält sich das gegenüber alten Dingen?

Vor dem Hintergrund dieser Fragen führen die beiden Kuratorinnen Barbara Predan und Petra Cerne Oven und der slowenische Designer Jure Miklavc ein Gespräch mit Matthias Beitl (Direktor des Volkskundemuseums) und Herbert Justnik (Kurator im Volkskundemuseum).
Ethnologie meets Design!

_______________________
Kuratorinnen: Barbara Predan und Petra ?erne Oven (Pekinpah Verein)
Gestaltung: Studio Miklavc
Organisation: SKICA (www.skica.at) mit dem Österreichischen Museum für Volkskunde
Projektleitung Museum & Presse: Barbara Lipp, barbara.lipp@volkskundemuseum.at,
T +43 650 974 23 07

Produkte und Dienstleistungen:
Architekturbüro KošorokGartner arhitekti, Domen Barovic, Gorenje Design Studio (Matevž Popic), Jure Kožuh, Lumulabs, Jure Miklavc, Mitja Miklavcic, Rok Oblak, Blaž Porenta, Toshl (Matic Bitenc, Miha Hribar, Dejan Pelzl, Janez Vrecek, Jure Vizjak, Klemen Polanec, Domen Zajc), Zelemenjava/crops2swap, Sebastian Žetko

SKICA (www.skica.at) ist das erste Kulturinstitut Sloweniens im Ausland. Seit seiner Gründung im Jahre 2011 vernetzt SKICA slowenische und österreichische Künstler, Kulturschaffende, Institutionen, Projekte und Ideen. In Kooperation mit österreichischen Partnern – in diesem Fall mit dem Österreichischen Volkskundemuseum – unterstützt SKICA einen grenzenlosen Fluss des innovativen Denkens und die Schaffung neuer kreativer Kulturlandschaften.
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde