Zukunftsgespräche

Museum als Aufstand

Do, 14.03.2024, 18:00
Wir schreiben das Jahr 2045. Das Museum der Migration ist Realität geworden und eröffnet feierlich im Zentrum der Stadt. Was mit MUSMIG gemeint war – „der Stachel im Fleisch nationalstaatlicher Institutionen“ – ist nun selbst Institution.
Diese Eröffnung wird zum Anlass einer Veranstaltung, die auf Kämpfe und Visionen zurückblickt und dabei vorausdenkt: Was ist das Museum überhaupt? Welche Geschichte wird dort erzählt? Und welche Geschichte wird das Museum gehabt haben?
Im Anschluss an das feierliche Gedankenspiel kommen wir zurück in unsere Gegenwart und fragen uns: Was ist das Museum als Aufstand im Hier und Jetzt?

Mit Ljubomir Bratić (MUSMIG – Museum der Migration), Renate Höllwart (schnittpunkt) und Suy Lan Hopmann (Kuratorin, Hamburg und Berlin).

Informeller Ausklang


Zum Format Zukunftsgespräche – Museum herausfordern
Projektteam der Gesprächsreihe: Christine Haupt-Stummer, Renate Höllwart, Beatrice Jaschke, Nora Sternfeld und Suy Lan Hopmann.
Eine Produktion des Volkskundemuseum Wien im Rahmen von before it gets better ...
Volkskundemuseum Wien (immer)
HAUS DER REPUBLIK (bis 23.6.)

Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum / Haus der Republik
Di bis So, 10 bis 21 Uhr (bis 23.6.)
Di bis So, 10 bis 17 Uhr (ab 25.6.)

Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10 bis 17 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17 Uhr


Eintritt frei
im ganzen Museum