24.10. bis 30.10.2016

Privacy Week Vienna

Eine Veranstaltungsreihe zum Thema Privatsphäre

Fr, 28.10.2016, 09:30 – 18:00
Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, PRISM, Zugriff auf Konten ohne richterliche Kontrolle, Smart Meter, Änderungen im Staatspolizeigesetz und andere Maßnahmen im staatlichen Bereich und durch Privatunternehmen bedrohen unsere Privatsphäre und die Grundrechte.
Wir denken: Aufklärung und Wissen hilft.

Deshalb steht die letzte Oktoberwoche 2016 ganz im Zeichen der Privatsphäre. Vom 24. bis 30.10. wird unter dem Titel „Privacy Week“ ein vielfältiges Programm an Workshops, Vorträgen, Kunst- und Schulprojekten rund um das Thema „Privatsphäre im digitalen Zeitalter“ angeboten. Die Inhalte richten sich an ein breites Publikum, an Personen, die "nichts zu verbergen haben" ebenso, wie an Aktivisten und Interessierte, die bereits intensiver mit der Materie in Berührung kamen.

Knapp 60 einzelne Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden, Kunst- und Kulturangebot mit internationalen Speakern bieten Spannendes, Informatives und Lehrreiches zu folgenden Themenfeldern:
  • Privatsphäre im digitalen Zeitalter
  • Media Literacy
  • Verschlüsselung
  • Datenschutz
  • Privatsphäre und Datenschutz bei Behörden und Unternehmen
  • Safe Harbour
  • Vorratsdatenspeicherung
  • Tracking & Digital Life / Quantified Self

Tickets online verfügbar
Programm
www.privacyweek.at

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde