Podiumsdiskussion

Lost in Expectations: Was wurde aus den Zukunftserwartungen des Jahres 1989?

Fr, 29.11.2019, 17:00
Welche Erwartungen hatten wir an den Postsozialismus – und was kommt danach? Dreißig Jahre nach den gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen von 1989–1991 in Zentral- und Osteuropa stellt sich die Frage, welche damaligen Zukunftsversprechen sich erschöpft haben, welche enttäuscht wurden und welche eingetreten sind.
Mit einem Eröffnungsvortrag zur zeithistorischen Erforschung vergangener Zukünfte, einem Workshop zum Thema und einem internationalen gemischten Round Table aus Journalismus und Wissenschaft geht die RECET-Jahrestagung der Frage nach, wie Erwartungen als auch Enttäuschungen sich historisch gestalteten und bis in unsere Gegenwart hineinwirken – mit einem Fokus auf postsozialistische Transformationen.

Podiumsdiskussion mit
Marta Bucholc (Soziologin und Übersetzerin/Käthe Hamburger Kolleg, Universität Bonn)
Anna Durnová (Politikwissenschaftlerin, Journalistin/Institute of Advanced Studies, Wien)
Pavel Kolář (Historiker/Universität Konstanz)
Jana Simon (Journalistin und Autorin, Berlin)
Moderation: Lukas Becht und János Mátyás Kovács (RECET)

Im Rahmen der Jahrestagung des Research Cluster for the Study of East Central Europe and the History of Transformations (RECET) an der Universität Wien

Zum Tagungsprogramm
Organisation: Magdalena Baran-Szołtys, Lukas Becht, Piotr Filipkowski, Mojmir Stransky, Stephanie Weismann

recet.univie.ac.at
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog MuSOJAm. Soja im Museum
Archiv-Blog iABGESTAUBT
Blog Private Fotografie