Demonstration gegen die Klimakrise in Wien 2022 © Christopher Glanzl
Preis pro Person: EUR 4,50

Mindestpreis: Gruppenpauschale für 10 Personen

Dauer: 90 min

Was Aktivist*innen bewegt(e)?

In der Ausstellung sind die Stimmen von Aktivist*innen hörbar, die sich damals und heute für die Umwelt einsetzten und auf unterschiedliche Art und Weise versuchen, diese zu schützen. Was sind ihre Beweggründe und wie hängen die Themen Umweltschutz und Demokratie zusammen?
Die Schüler*innen lernen auf Basis kulturwissenschaftlicher Interviewanalyse, genau hinzuhören und zu verstehen, wie Prozesse rund um die Protestkultur funktionieren. Warum finden die Aktivist*innen es wichtig, sich für den Umweltschutz starkzumachen? Gemeinsam entwickeln wir eigene Protestsprüche und denken darüber nach, wie ein ressourcenschonender Umgang mit der Umwelt aussehen kann. 

Buchbar von Fr, 20.1. bis So, 26.3.2023.
 
Im Rahmen der Ausstellung Von Zwentendorf zu CO₂. Kämpfe der Umweltbewegung in Österreich

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr

August geschlossen