Eröffnung: Do, 26.4.2018, 19.00 Uhr

„Am Anfang war ich sehr verliebt …“

40 Jahre Wiener Frauenhäuser

Fr, 27.04.2018 – So, 30.09.2018
: Kundgebung des Vereins Wiener Frauenhäuser 1994 vor dem Parlament mit der Forderung nach einem dritten Frauenhaus in Wien © Verein Wiener Frauenhäuser
Im November 1978 öffnete das erste Frauenhaus in Wien seine Pforten für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder. Heute gibt es in Wien vier Frauenhäuser und eine ambulante Beratungsstelle. Gewalt gegen Frauen ist nach wie vor ein gesellschaftlich relevantes, vor allem im Kulturbetrieb aber kaum behandeltes Thema.
Aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums 2018 erarbeiten das Volkskundemuseum Wien und der Verein Wiener Frauenhäuser deshalb die Ausstellung "Am Anfang war ich sehr verliebt ..." 40 Jahre Wiener Frauenhäuser.

Ziel des gemeinsamen Ausstellungsprojekts ist es, die Wahrnehmung und die Sensibilisierung für das Thema Gewalt gegen Frauen zu verstärken und die professionelle und gesellschaftspolitische Arbeit der Frauenhäuser einem breiten Publikum vorzustellen.

Die Ausstellung zeigt sowohl die Entstehung und Geschichte der Frauenhäuser seit den 1970er Jahren als auch ihre aktuelle Arbeit. Darüber hinaus stellt sie die persönlichen Geschichten gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder in den Mittelpunkt. Eingebettet wird all dies in den Kontext politischer und gesellschaftlicher (Frauen-)Bewegungen und Realitäten der vergangenen Jahrzehnte.

www.frauenhaeuser-wien.at


Ausstellungseröffnung
Do, 26.4.2018
19.00 Uhr

Pressegespräch
Do, 26.4.2018
11.00 Uhr
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
Montag geschlossen
außer an Feiertagen
24. und 31. Dezember 10-15 Uhr

Schließtage:
1. Jänner, Ostersonntag,
1. Mai, 1. November,
25. Dezember

BesucherInneninformation und Preise

Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Newsletter abonnieren

Folge uns: