Unterwegs mit dem Verein

Exkursion

Bezirksmuseum Josefstadt: Findelhaus, Gebäranstalt und die Matriken der Alser Vorstadt

Do, 08.07.2021, 17:30
Wo heute die Lange Gasse in die Alser Straße mündet, befand sich von 1788 bis 1910 das Wiener Findelhaus. Diese Einrichtung sollte Kindsmorde verhindern und Kindersterblichkeit reduzieren. Gleichzeitig wurden damit bevölkerungspolitische Intentionen verfolgt: die Kinder wurden an Pflegeplätze am Land vermittelt, wo ihr Leben von Diskriminierung und harter Arbeit geprägt war.
In der Ausstellung werden beispielhaft einige Biografien vorgestellt. Oft kamen diese Kinder im eng mit dem Findelhaus verbundenen Gebärhaus des Allgemeinen Krankenhauses zur Welt, wobei mittellose Frauen als „Unterrichtsmaterial“ für angehende Ärzte dienten. Die Ausstellung setzt sich mit der Lebenssituation dieser Frauen auseinander und zeigt partiell die Entwicklung staatlicher Fürsorge auf. Trotz Sommerpause öffnet das Bezirksmuseum Josefstadt extra für eine Kurator*innenführung seine Türen zur Besichtigung der neuen Sonderausstellung.

Dauer: 60 Min
Kosten: € 4,- / kostenlos für Mitglieder im Verein für Volkskunde
Treffpunkt: 17.15 Uhr in der Passage des Volkskundemuseum Wien
Führung: Maria Ettl, Leiterin des Bezirksmuseum Josefstadt,
Anna Jungmayr, Kuratorin
Beschränkte Teilnehmer*innenzahl

Zum Verein für Volkskunde
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr

Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr