Vorschau

Online ab Mai 2021

MuSOJAm. Soja im Museum

Die Online Ausstellung zur Bohne

Di, 18.05.2021 – Di, 31.05.2022
: Illustration in F. A. Brillmayers Buch „Die Kultur der Soja in Österreich“ (1947), S. 26a.
Es gibt viele verschiedene Zugänge und Erzählweisen zu und über Soja. Soja wird dabei sowohl als Problem als auch mögliche Lösung für die Themen unserer Zeit erzählt und beschrieben. Das macht die Bohne für uns im Museum interessant. Mit einem Blick auf die Soja-Geschichte in Europa – die überraschend eng mit dem Volkskundemuseum Wien verbunden ist – können wir Soja-Mythen und Soja-Ideologien entschlüsseln und sie nach der Bedeutung für unser Leben befragen: Welche Rolle spielt Soja in unserem Alltag? Warum ist Soja relevant für jede*n von uns? Was hat Soja mit Macht und Ungleichheit zu tun?
_MEHR

Dust and Data

Artificial Intelligence im Museum

Mi, 09.06.2021 – So, 29.08.2021
: AI und das Betriebssystem Museum © Dust and Data
Die Museen sind jetzt alle digital. Auch museale Inhalte sind vielfach digital geworden – als Kopien und Scans der Originale oder auch als originär digitale Objekte. Die meisten Sammlungen sind durch ihre digitale Erschließung heute viel zugänglicher, gleichzeitig müssen Kurator*innen und Ausstellungsbesucher*innen mit einer Flut von Inhalten inner- und außerhalb der Ausstellungen umgehen. Auch die Kommunikation zwischen Museen und dem nunmehr vernetzten Publikum wird weitestgehend zu einem digitalen Unterfangen – nicht nur in Zeiten der Pandemie.
_MEHR

Zwischen den Dingen

Fr, 10.09.2021 – So, 21.11.2021
: Sascha Mikel, Détournement Object Nr.142 © Sascha Mikel, 2019
Was verbinden wir mit Gegenständen? Wie prägen sie unseren Alltag? Und wichtiger noch: Was verbindet uns mit ihnen? Die Ausstellung Zwischen den Dingen zeigt künstlerische Positionen, die gewöhnliche, unscheinbare oder defekte Objekte miteinander in Beziehung setzen. Von Künstler*innen in den Raum gestellt, verlieren diese Dinge ihre Eindeutigkeit und werden so als komplexe Protagonisten greifbar. Die Ausstellung macht unterschiedliche Zugangsweisen zur Dingwelt sichtbar und wirft einen Blick auf das enge Geflecht, das uns mit den Gegenständen des Alltags verbindet.
_MEHR
Ort: Österreichische Postsparkasse | Coronabedingt auf 2022 verschoben

Obelisken der Zerstörung

Fotografie und Infrastruktur am Beginn der Petromoderne

Mi, 09.03.2022 – So, 27.03.2022
: Julius Dutkiewicz: Naphtha Schacht, Schodnica hinter Boryslav, Galizien. Glanzkollodium. Stiftung Bonartes
Seit gut 200 Jahren baut der Mensch den Planeten auf bis dahin nicht gekannte Weise um. Diese Veränderungen, diese Zerstörungen sind so massiv, dass vor etwa 20 Jahren erstmals vom Anthropozän, dem menschgemachten Erdzeitalter, gesprochen wurde. Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert, ganz im Fortschrittsfuror, riss tiefe Furchen und Gräben in das Antlitz der Erde. Man baute globale Infrastrukturen auf, die plötzlich den ganzen Planeten zugänglich machten.
_MEHR
Coronabedingt auf 2022 verschoben

Fiktion Galizien

Zur visuellen Entwicklung einer Landschaft

Fr, 16.09.2022 – So, 26.02.2023
: Joseph Szombathy: Czernowitz, Rutenische Braut aus Rozna, 1894. Volkskundemuseum Wien
Fiktion Galizien beschäftigt sich mit Fotografie in Galizien und der Bukowina am Ende des langen 19. Jahrhunderts. Dabei handelt es sich um Volkstypenaufnahmen und landeskundliche Ansichten von Landschaften, Kirchen und auch von industriellen Projekten, die von kommerziellen Fotografen und Wissenschaftlern aufgenommen wurden. Unser Interesse gilt der Wirkungsweise dieser Fotografien am Ende der Habsburgermonarchie.
_MEHR
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

// COVID-19: Info zum Museumsbetrieb //

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Von 1. April bis 2. Mai geschlossen
Bibliothek:
Nach Voranmeldung
SchönDing Shop:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Fr, Sa, und So to go über den Garten

Mostothek:
Geschlossen


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog MuSOJAm. Soja im Museum
Blog iAbgestaubt
Blog Private Fotografie