"Man will uns ans Leben"

Präsentation der Zeitschrift STIMME

Rechtsextremismus drängt in die Mitte

Mo, 06.05.2024, 19:00
Rechtsextremismus ist keine Randerscheinung mehr. Die menschenverachtende Propaganda findet bis in die sogenannte Mitte der Gesellschaft Anklang. Als harmloser Protest getarnt, greift sie in gesellschaftliche Debatten ein.
Der Übergang von rechtsextremem Gedankengut zu rechtsextremistischem Terror, von verbalen Angriffen zu physischer Gewalt ist fließend. Davon zeugt nicht nur die Geschichte des Brief- und Rohrbombenterrors der 1990er Jahre. Das Thema ist brennend aktuell.

Am 6. Mai wird die neue Schwerpunktausgabe der STIMME. Zeitschrift der Initiative Minderheiten mit Beteiligung der Autor:innen präsentatiert.
Es sprechen:
Evrim Erşan Akkılıç, Andreas Peham und Isolde Vogel (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes), Paul Schliefsteiner (Historiker) und Mahriah Zimmermann (prozess.report)
Moderation: Jana Sommeregger (Initiative Minderheiten)

Vor der Veranstaltung findet um 18 Uhr eine Kuratorinnenführung statt.

Die Präsentation findet in Kooperation mit dem DÖW statt.
Zur Ausstellung „Man will uns ans Leben“
Im Rahmen von before it gets better ...

Volkskundemuseum Wien (immer)
HAUS DER REPUBLIK (bis 23.6.)

Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum / Haus der Republik
Di bis So, 10 bis 21 Uhr (bis 23.6.)
Di bis So, 10 bis 17 Uhr (ab 25.6.)

Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10 bis 17 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17 Uhr


Eintritt frei
im ganzen Museum