Internationaler Museumstag 2023

Museen, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden

Do, 18.05.2023, 10:00 – 17:00
Mit dem Thema des heurigen Internationalen Museumstages „Museen, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden“ (Museums, Sustainabiliy and Well-Being) ruft ICOM (International Council of Museums) dazu auf, Visionen für eine nachhaltige politische, soziale und kulturelle Entwicklung unserer Gesellschaft zu teilen.
Museen leisten einen wesentlichen Beitrag zum Wohlergehen und zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft. Museen sind die Hüter*innen unseres gemeinsamen kulturellen Erbes. Gerade in Krisenzeiten kommt ihnen in Bezug auf Demokratie und Freiheitsrechte eine wichtige Bedeutung zu. Auf Grund ihrer hohen gesellschaftlichen Bedeutung genießen Museen hohe Glaubwürdigkeit und haben das Potential, allen Menschen maßgebliche Erfahrungen zu ermöglichen und neues Wissen zu vermitteln. Nicht zuletzt sind sie Bewahrer*innen von Identität und Geschichte.

Das Volkskundemuseum Wien nimmt den Internationalen Museumstag zum Anlass, Besucher*innen einzuladen, die Angebote passend zum diesjährigen Thema zu nutzen:

Hörgang in der Dauerausstellung
MuSOJAm – Soja im Museum
Ein eigener Audio-Rundgang durch die Dauerausstellung des Volkskundemuseum Wien behandelt das Thema Soja. Anhand ausgewählter Objekte schaffen wir Bezüge zu einer der wohl spannendsten Pflanzen unserer Zeit. Soja steht zudem historisch in enger Verbindung zum Volkskundemuseum Wien: Vom Gartenpalais Schönborn aus startete der Pflanzenbauexperte und Soja-Pionier Friedrich Haberlandt die ersten Anbauversuche dieser Pflanze, die für ihn mit hohen Erwartungen in den Bereichen Volksernährung und Volkswirtschaft verbundenen war.
 
Die Tour ist auf Deutsch und Englisch verfügbar. Smartphones und Kopfhörer können kostenlos an der Kassa ausgeliehen werden.
Ort: EG, Dauerausstellung
DE: audio.volkskundemuseum.at/tour/de/tour_soja/introduction.php
EN: audio.volkskundemuseum.at/tour/en/tour_soja/introduction.php
 

Medienstation zum Thema Müll
Ausgedient – Die Geschichte der modernen Wegwerfgesellschaft
Das Volkskundemuseum Wien beteiligt sich an dem vom Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel initiierten und organisierten Kooperationsprojekt zu dem breit gefassten Thema Müll, Wegwerfen, Wiederverwenden und Vermeiden. Müll ist der vielleicht sichtbarste und greifbarste Aspekt der drohenden Umweltkrise. Mit dem Projekt soll die unbekannte Geschichte des Mülls in Europa sichtbar gemacht und damit sozialer Wandel erzählt werden. In einer interaktiven Medienstation kann die Online Plattform des Projekts erkundet werden.
 
Ort: EG, Passage
www.volkskundemuseum.at/throwaway


    


Weitere Information und Programme zum Internationalen Museumstag 2023: www.icom-oesterreich.at


Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum
Di bis So, 10 bis 17 Uhr
Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10 bis 17 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17 Uhr
August geschlossen


Eintritt frei
im ganzen Museum