Wiener Lichtblicke

Ein Chromotop im Schönbornpark

Do, 31.08.2023 – Di, 31.10.2023
Wer im September und Oktober bei Dunkelheit durch den Schönborpark spaziert, trifft auf einen Lichtort. Diese sogenannten Chromotope entstehen unter der künstlerischen Leitung von Victoria Coeln. In Kooperation mit dem Volkskundemuseum Wien erleuchtet im Rahmen der Wiener Lichtblicke heuer erstmals auch der Schönbornpark.
Werkstoff der Installationen ist farbiges Licht, mit dem die bespielten öffentlichen Räume transformiert und um weitere Narrative erweitert werden. Bei der Lichtkunstbetrachtung geht es heuer um politische Aspekte: das Motto lautet „Demokratie“. Die in Wien lebende italienische Künstlerin Francesca Centonze hat sich ausgehend von einem Museumsobjekt kritisch mit politischer und gesellschaftlicher Symbolik und Handlungsmacht auseinandergesetzt. Es handelt sich um eine im Jahr 2011 inventarisierte Vendetta Maske, wie sie von der Anonymous Bewegung verwendet wurde. In ihrem Lichtwerk „Non con la polvere ma con il pensiero“ (~nicht mit Pulver sondern mit dem Denken – gemeint ist sowohl das Schießpulver also auch der Staub der Geschichte) geht es um folgende Fragen:
Was machen Masken in der, was sind Masken der Demokratie? Welche Beweggründe gibt es, um nicht sichtbar und dennoch transparent Protest auszudrücken? Wie kann ein männlich dominiertes Bild der Vendetta Maske (Guy Fawkes), das für Aktivismus und Protest steht, aus feministischer Sicht neu interpretiert werden? Wer nutzt, wer kapert welche Symbole? In welche Sackgassen führt politische Symbolik unter gegenwärtigen kapitalistischen und autokratischen Bedingungen? Welche Handlungsmacht haben wir als politische Subjekte?
Francesca Centonze entwarf für ihre Antworten zwei sogenannte Diachrome. In metallisch beschichtete Hartgläser mit einem Durchmesser von 10 cm wurden auf elektronischem Weg Grafik und Text eingearbeitet. Seit der Eröffnung am 31.8.2023 werden diese über einen Projektor bis auf 100 Meter vergrößert und über den Schönbornpark zwischen Brunnen und Luftschutzbunker gelegt. Sie sollen die Fantasie der Betrachtenden beflügeln und neue Blickwinkel eröffnen.
Neben dieser fixen Installation des Festivals gibt es noch sechs weitere Chromotope an verschiedenen Orten in Wien.
 
Chromotop im Schönbornpark:
Bis 31.10.2023 jeden Abend ab Einbruch der Dunkelheit bis 22.00 Uhr

Weitere Lichtorte:
www.wienerlichtblicke.at

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum
Di bis So, 10 bis 17 Uhr
Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10 bis 17 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17 Uhr
August geschlossen


Eintritt frei
im ganzen Museum