Eröffnung

Recycle bin – Episode 5 | Erinnerungsobjekte auf Weltreise

Mi, 24.01.2024, 18:00
Die Künstlerin Maryam Kouhestani präsentiert mehr als 100 Erinnerungsobjekte und deren Geschichten, die ihr von Menschen aus verschiedenen Ländern geschenkt wurden und im Volkskundemuseum Wien gezeigt werden.
Möchten Sie mitmachen und eines Ihrer Erinnerungsstücke zum Tausch anbieten? Es gibt nur zwei Bedingungen: Das Objekt sollte klein sein, und Sie sollten mir seine Geschichte erzählen. Diese Geschichten könnten auf der ganzen Welt gezeigt werden. Überall dort, wo diese Ausstellung hingeht, wird sie durch dieselbe Methode des Austauschs weiterwachsen.
Vielleicht setzt sich der Prozess bis ins Unendliche fort, und wer weiß – vielleicht kehrt Ihr Objekt eines Tages nach einer langen Reise mit einer neuen Lebenserfahrung zu Ihnen zurück,  wie eine Blackbox voller menschlicher Klänge, Bilder und Erinnerungen.
Stellen Sie sich vor: Die Erinnerungen, Träume und Sehnsüchte der Menschen wandern über Grenzen hinweg und beginnen ein neues Leben fern ihres ehemaligen Zuhauses. Sie können eine andere Geschichte entstehen lassen, eine bedeutungsvolle Erzählung, die die Gefühle und Emotionen dieser Menschen miteinbezieht.

Begrüßung:
Herbert Justnik, Kurator Volkskundemuseum Wien

Zur Ausstellung:
Birgit Johler, Kuratorin Recycle bin
Maryam Kouhestani, Künstlerin
Anne Faucheret, Kunsthistorikerin, Kunstkritikerin und Kuratorin

Eintritt frei

Zur Ausstellung


Das Projekt Recycle bin wird unterstützt vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.



Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum
Di bis So, 10 bis 17 Uhr
Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10 bis 17 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10 bis 18 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17 Uhr
August geschlossen


Eintritt frei
im ganzen Museum