Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

Vom Feind ein Kind. Nachkommen alliierter Soldaten erzählen

Di, 23.05.2023, 18:30
In den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg kamen nach neuesten Schätzungen 30.000 Kinder zur Welt, deren Väter den alliierten Streitkräften in Österreich angehörten. Lange Zeit waren das öffentliche und wissenschaftliche Interesse an diesen sogenannten „Besatzungskindern“ gering.
Die Erziehungswissenschaftlerin Flavia Guerrini stellt ihr Buch vor: Vom Feind ein Kind. Nachkommen alliierter Soldaten erzählen. Darin dokumentiert sie die Erfahrungen von neun dieser Töchter und Söhne und bettet sie in den historischen Kontext ein. Im Anschluss spricht die Autorin mit weiteren Expert*innen zur Entwicklung und zum momentanen Stand der „Besatzungskinder“-forschung.
Im Volkskundemuseum Wien wurde bereits 2016 die Thematik in der Ausstellung SchwarzÖsterreich. Die Kinder afroamerikanischer Besatzungskinder gezeigt.
 
In Kooperation mit dem Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) und der Universität Innsbruck.

Download Einladung
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien
T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 406 89 05.88
E: office@volkskundemuseum.at

Hildebrandt Café
T: +43 1 406 89 05.10
E: hi@hildebrandt.cafe
Online Tischreservierung

Öffnungszeiten
Museum:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Führungen und Programm: Termine
Bibliothek:
Besuch nach Voranmeldung
SchönDing Shop | Café:
Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr

Hildebrandt Café:
Di bis So, 10.00 bis 18.00 Uhr
Mostothek:
Di, ab 17.00 Uhr


Eintritt
frei im ganzen Museum