Weihnachtskrippen

Spiegelbilder vergangener Lebenswelten

So, 30.11.2008 – So, 01.02.2009
Die umfangreiche Krippensammlung des Volkskundemuseums enthält prachtvolle Krippen aus der Barockzeit und dem 19. Jahrhundert. Neben zahlreichen Figuren werden einzigartige Kastenkrippen aus Tirol, aus dem Riesengebirge und aus dem Salzkammergut zu sehen sein. Ein "Highlight" bildet die Tiroler Krippe von Augustin Alois Probst aus dem 18. Jahrhundert (sein weltberühmtes Hauptwerk bildet die geschnitzte Ganzjahreskrippe im Diözesanmuseum Hofburg Brixen). Die Krippe ist eine private Leihgabe von
Karl Hohenlohe und wird erstmals öffentlich ausgestellt.
Weihnachtskrippen vermitteln in der Advent- und Weihnachtszeit Stimmungen jenseits von Konsum und Hektik. Die für die Ausstellung ausgewählten Beispiele stellen das Mysterium der Heiligen Nacht in die heimische Umwelt der Zeit, in der sie geschaffen wurden. Die Figuren und Szenen werden damit zum Abbild einer vergangenen Lebenswelt.
Spannend gestaltet sich die Gegenüberstellung von Miniaturobjekten in den ausgestellten Krippen mit Realien in Originalgröße aus dem Bestand des Volkskundemuseums zu den Themenkreisen: Küchengeräte (Bratspieß und Feuerbock), Tafelkultur (Geschirr aus Fayence, Holz und Zinn, Besteck, Leuchter), Welt der Jäger, der Handwerker (Schmied, Fleischhauer, Gerber, Weber, Fuhrmann, Zimmermann, Schuster, Steinmetz), der Bauern (Kraxe), der Fischer, der Senner (Butterfass und Schaff), der Hirten und der Knappen, Musikinstrumente (für Hirtenmusik und höfische Musik) und die Freizeitgestaltung (Schlittenfahren, Kegeln, Scheibenschießen).

Idee und Konzept: HR Dr. Franz Grieshofer, KR Helmut Czakler

Realisation: Das Team des Österreichischen Museums für Volkskunde
unter der Leitung von HR Dr. Margot Schindler

Ansprechperson für Projektpartner: Dr. Claudia Peschel-Wacha
Email: claudia.peschel-wacha@volkskundemuseum.at
Tel.:+43 1 4068905.34

Anmeldung für Gruppen: Mag. Katharina Richter-Kovarik
Email: kulturvermittlung@volkskundemuseum.at
Tel.: +43 1 4068905.26
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19, 1080 Wien

T: +43 1 406 89 05
F: +43 1 408 53 42
E: office@volkskundemuseum.at
W: www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten
Museum: Di bis So, 10.00 bis 17.00 Uhr
Do, 10.00 bis 20.00 Uhr
Bibliothek: Di bis Fr, 9.00 bis 12.00 Uhr
Café Hildebrandt: ab 8.1.2019
zu Museumsöffnungszeiten

Mostothek: Di, ab 17.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten, Schließzeiten,
BesucherInneninformation und Preise


Mitglied werden im Verein für Volkskunde!

Blog Private Fotografie

Folge uns: